Banff

Die Lost Destillerie Banff wurde ursprünglich 1824, also unmittelbar nach dem sogenannten "Excise Act" gegründet. Der Excise Act erlaubte den Whisky-Brennern, gegen eine geringe Gebühr, ihr Unternehmen legal zu betreiben und kleine Mengen Whisky steuerfrei herzustellen.

Banff ist eine Lost Distillery, das heißt, dass die Destillerie nicht mehr produziert. Im Fall von Banff sind die Gebäude sogar 1985 abgerissen worden.

GESCHICHTE UND PHILOSOPHIE

Im Jahr 1863 wurde die Destillerie neu erbaut, nur um 14 Jahre später abzubrennen und erneut aufgebaut zu werden.
Die nächste Zerstörung erlitt die Destille durch einen deutschen Fliegerangriff 1941 und 1959 war es ein Schmid der eine Explosion bei Lötarbeiten auslöste.

 

1983 schloss die Destillerie letztendlich und 1991 war es wieder ein Feuer, dass das auch noch das letzte intakte Gebäude zerstörte.


PRODUKTION

Ursprünglich waren einmal eine Wash Still und zwei Low-wines Stills bei Banff aktiv und es konnten jährlich ca. 1Mio. Liter Whisky hergestellt werden.

Anfangs wurde dreifach, ab 1924 wurde dann nur noch zweifach destilliert.
Heute existieren nur noch einige wenige Flaschen von unabhängigen Abfüllern.

Herkunft:
Schottland
Region:
Highlands
Whisky-Typ:
Malt
Eigentumer:
Lost Distillery
Gegründet:
1824
Washstill(s):
1
Spiritstill(s):
1
Produktionsvolumen:
900.000 L

Unsere Banff Angebote

   
   
die Whiskybotschaft
Herzlich Willkommen

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre sind.

Die Whiskybotschaft GmbH unterstützt den verantwortungsvollen Genuss von alkoholischen Getränken und weist ausdrücklich darauf hin, dass das Konsumieren von Alkohol Risiken mit sich bringt. Wir weisen darauf hin, dass Alkohol weder gesundheitsfördernd ist, noch zu sozialer Akzeptanz beiträgt. Wir verkaufen Spirituosen und Tabakwaren nur an Personen ab 18 Jahren!
Alkoholmissbrauch ist gesundheitsgefährdend! Genießen Sie in Maßen.
Loading...